Hoffnung säen

Ihr Lieben,

nach einer Woche „Kirche fasten“ wende ich mich wieder an euch und möchte das auch in den kommenden Wochen so tun. Wir wollen versuchen, auf verschiedenen Kanälen als Gemeinde in Kontakt zu bleiben und uns gegenseitig zu stärken. Danke dafür, wie ihr schon jetzt Kontakt miteinander haltet.

Botschaft des Bischofs – Wozu sind wir da?

»Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.« So lesen wir im 2. Timotheusbrief. Immer wieder kam mir dieses Bibelwort in den zurückliegenden Tagen in den Sinn. In ganz unterschiedli-chen Situationen wurde es plötzlich lebendig: wenn es galt, schwierige Entscheidungen für uns als Kirche zu treffen; wenn es galt, geduldig zuzuhören und zu ermutigen, oder wenn es galt, völlig klar, rasch und eindeutig zu agieren. »Nicht Furcht, sondern Kraft, Liebe und Besonnenheit.«

Dem Leben Tiefe geben!

Predigt zum Lied »Shallow« am 3. Advent 2019 – Dem Leben Tiefe geben – Von Pastor Michael Putzke Siehe, das ist mein Knecht – ich halte ihn – und mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat. Ich habe ihm meinen Geist gegeben; er wird das Recht unter die Heiden bringen. Er wird nicht schreien […]

Versuchungen

Liebe Gemeinde, da habe ich nun gestern im Schrank diese Tafel Schokolade gefunden, wo ich doch in der Fastenzeit auf Süßigkeiten verzichten wollte. Was für eine Versuchung… Auch noch die „zarteste Versuchung“… Ob ich der widerstehen kann? „Allem kann ich widerstehen, nur nicht der Versuchung.“ Soll Oscar Wilde mal gesagt haben. Wenn wir so von […]

Gespannte Einheit

Paulus sagt der Gemeinde, was sie zu tun und zu lassen hat. Es geht ihm um ganz alltägliche Dinge, die aber in der Gemeinde in Rom wohl für viele Konflikte gesorgt haben. Solche Konflikte kennen wir auch heute. Alltägliche Handlungen werden in Gemeinden und auch auf höheren Ebenen zu Problemen, die gläubige Christen spalten. Ein sehr aktuelles Beispiel in unserer weltweiten Kirche, aber auch hier in Deutschland, ist die Debatte um Homosexualität. Aber es muss nicht gleich Grundsatzentscheidungen betreffen. Andere Beispiele wären Gottesdienstzeiten oder auch die schlichte Frage, ob beim Kirchenkaffee fair gehandelter oder aber konventionell angebauter Kaffee angeboten werden soll.

„Wir sind uns GRÜN“

„Wir sind uns GRÜN“ Ein Interkultureller Gottesdienst Die Evangelisch-methodistische „Pauluskirche“ mit Pastorin Katharina Lange und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde „Kirche im Hof“ mit Pastor Frank Fornacon feierten am 18. September gemeinsam mit Christen aus Syrien, dem Irak, Eritrea, Äthiopien, aus China und Japan, Rumänien und Deutschland einen interkulturellen Open-Air-Gottesdienst, bei dem Grenzen keine Rolle spielten. Mit […]

Das Evangelium vom Guten Hirten

Liebe Schwesten, liebe Brüder, heute feiern wir den sogenannten „Hirtensonntag“ – Miserikordias Domini – so die Bezeichnung im Kirchenjahr. Er ist vor allem bestimmt vom Evangelium vom Guten Hirten, das wir auch eben in der neutestamentlichen Lesung hören durften (Johannes 10, 11-16 – Auszug aus „Der gute Hirte“). Der Text versichert uns, der Gute Hirte […]

Gott entdecken verändert alles

Ich möchte tauschen mit dem Mann auf dem Acker. Ich habe Sehnsucht danach. Der Mann auf dem Acker findet einen Schatz – wie aus dem Nichts. Ich habe diesen entscheidenen Moment vor Augen: Er sieht in der Ackerfurche ein Tongefäß, halb offen, dutzende Silberstücke funkeln in der Sonne. Ihm läuft es heiß und kalt über den Rücken. Das ist der Anfang eines neuen Lebens. Alles wird sich ändern. So ist Gott.